Über Implantate im Allgemeinen

Die zahnmedizinische Implantation ist für Ersatz fehlender Zähne die modernste  Methode,  die bereits besonders gute und langfristige Ergebnisse hat.

Der Zweck der zahnärztlichen Implantation besteht in der komplexen prothetischen Rehabilitation der Mundhöhle des Patienten mithilfe von Implantaten, wobei andere Zähne unberührt bleiben.  Die zahnmedizinischen Implantationen sind in die Kieferknochen eingesetzte sogenannte „künstliche Wurzeln“ aus Biomaterial, die zum Tragen des Zahnersatzes dienen.